Alois Schommer *1934


Alois Schommer: Sanitäter der Unfallhilfsstelle

Unser Rotkreuzler Alois Schommer

  • 1934 in Wahlen bei Losheim geboren
  • Ausbildung als Polsterer und Raumausstatter
  • 1954 Gründungsmitglied des DRK-Ortsvereins Wahlen
  • 1955 Grundausbildung beim Saarländischen Roten Kreuz in Erster Hilfe (EH), weitere Ausbildungen folgen bis hin zum EH-Ausbilder
  • 1955 bis in die 70er Jahre Unfallhilfsstelle im Wohnhaus von Alois Schommer

Die Unfallhilfsstelle

  • Ehrenamtlich ausgebildete Rotkreuz-Sanitäter, die die Arbeit in der Unfallhilfsstelle parallel zu ihren Berufen erledigten
  • Stationiert in den jeweiligen gekennzeichneten Privathaushalten der Sanitäter verstehen mit einer entsprechenden Grundausstattung, wie Verbandsmaterial und Trage
  • Ziel: Erstversorgung von Kranken und Verletzten bis ein Arzt eintraf oder der Transport in ein Krankenhaus erfolgen konnte
  • Im Rahmen von Zivil- und Katastrophenschutz waren sie kleine, dezentrale und autarke Versorgungsstützpunkte

Unglaubliche Wege!

Ein älterer Mann war mit seinem Fahrrad außerhalb des Ortes Wahlen verunglückt. Ein Bus mit Berufspendlern fuhr an der Unfallstelle vorbei und die Insassen erfassten die Notlage.

Der Fahrer wendete und fuhr zurück nach Wahlen zur Unfallhilfsstelle von Alois Schommer. Dieser packte sein Material und lies sich von seinem Nachbarn mit dem Traktor zum etwa 1 km entfernten Unfallort fahren.

Nach der Versorgung des Verletzten und der Lagerung auf der Trage erfolgte der Transport ins Krankenhaus mit einem Privat-PKW (Kombi) eines Handelsvertreters, der auf der Straße angehalten und für den Transport überredet werden musste. Der Kofferraum wurde dazu einfach leergeräumt und die Rücksitze umgeklappt, damit die Trage Platz hatte. Das ausgeräumte Material verblieb an der Unfallstelle und wurde bewacht, bis es später vom Besitzer wieder abgeholt wurde.