Ella Steffes *21.02.1913


Ella Steffes: Humanitäre Helferin im Krieg

Unsere Rotkreuzlerin Ella Steffes

  • 21.02.1913 geboren
  • 1943 Eintritt in das DRK
  • 1957-72 Bereitschaftsführerin im DRK-Ortsverein Püttlingen
  • 1968-78 Kreisbereitschaftsleiterin
  • 1974 Ehrenzeichen des DRK
  • 07.01.1996 gestorben

Humanitäres Völkerrecht: Genfer Abkommen

  • Der Schweizer Kaufmann Henry Dunant wird Augenzeuge der Schlacht von Solferino. Er mobilisiert Menschen, um den Verletzten auf dem Schlachtfeld zu helfen.
  • Seine Erinnerungen fasst er in dem Buch "Eine Erinnerung an Solferino" zusammen. Er fordert Hilfe und Schutz für die vom Krieg versehrten.
  • Auf Initiative von Dunant entstehen die  freiwillige Hilfsorganisation "Rotes Kreuz", die "Genfer Abkommen" und das Schutzzeichen im Kriegsfall.
  • Die Genfer Abkommen sind Regeln im Krieg, sie regeln z.B. dass den Verwundeten und Kranken der Streitkräfte Schutz und Hilfe zusteht.

Schutz und Hilfe

Als ein englischer Soldat, dessen Flugzeug abgeschossen wurde, mit dem Fallschirm absprang und im Raum Püttlingen landete, eilten die  Bewohner herbei. Einige unter ihnen wollten den verletzten Soldaten der feindlichen Truppen lynchen. Da stellte sich Ella Steffes mutig der erzürnten Meute in den Weg und schützend vor den Verletzten. Sie sprach: "Niemand rührt den verletzten Mann an! Er steht unter dem Schutz des Roten Kreuzes!".
So hat Ella Steffes den Mann im Sinne der Genfer Abkommen beschützt und dem Verletzten Hilfe zuteil werden lassen.